This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

Die Sons Of Anarchy
Der berüchtigter Bikerclub
Der Stadtrat
Administrator



Beiträge: 231 | Themen: 134
Registriert seit: 08.05.2018





Die Sons Of Anarchy | Zitieren |  
#1
^

DIE SONS OF ANARCHY
Wer & Was sind Die Sons Of Anarchy?
Die Sons Of Anarchy sind ein (nicht so) klassischer Motorradclub. Gegründet wurde der Club 1976 von sieben Freunden, welche alle die gleiche Leidenschaft teilten: Motorräder und Rock'n'Roll. Inspiriert wurden die Männer hierbei vom großen amerikanischen Freiheitsgefühl, welchen sie sich in die britische Heimat wünschten. Der Hauptsitz des Clubs ist jeher in Bournemouth zu finden, doch geht das Revier weit über die Stadtgrenzen hinaus. Beispielsweise zählt die Grafschaft Dorset zu ihrem Areal. Die Mitglieder der Sons Of Anarchy entstammen aus allen Nationen und jeder Gesellschaftsschicht, wobei eine deutliche Mehrheit der Unter- als auch Mittelschicht anzutreffen ist.



Wissenswertest

Aufbau des Clubs
Die Sons of Anarchy bestehen ausschließlich aus Männern und verstehen sich als Familie. Die Mitglieder bezeichnen sich deswegen untereinander als Brüder und gehen entsprechend miteinander um. Obwohl es einen Präsidenten und einen Vize-Präsidenten gibt, versucht der Club alle Probleme und Angelegenheiten demokratisch zu lösen. Jedes Mitglied ist gleichgestellt und hat die gleichen Rechte. Der Präsident kann so auch gegen seiner eigenen Meinung mehrheitlich überstimmt werden und muss dieses Ergebnis und dessen Folgen akzeptieren. Einmal in der Woche gibt es ein Clubtreffen, an welchem die Männer an den Tisch kommen und über aktuelle Belange sprechen, diskutieren abstimmen und Entscheidungen treffen. Bereits Anwärter der Sons Of Anarchy tragen eine klassische Lederkutte mit dem Rückenlogo des Clubs. Als Mitglied ist es Teil ihrer Pflicht das Logo auch als Tattoo unter der Haut zu tragen. Entgegen manch anderer Motorradclubs haben sich die Sons Of Anarchy auf kein spezielles Motorradmodell festgelegt. Solange es zwei Räder und ordentliche Pferdestärken besitzt, kann und darf jeder reiten was er möchte. Ein sogenannter Patch (trans.: Aufnäher) auf der linken Brustseite einer jeder Lederkutte zeichnet den Status bzw. gewisse Auszeichnungen und Posten innerhalb des Clubs für Außenstehende aus.

Patches:
    President: Einzig der Leiter des Clubs erhält und trägt diesen Patch. Der Präsident wird vom Club gewählt. Die Mehrheit gewinnt. Er ist die Aushängeschildfigur des Clubs und in der Regel der Sprecher im Umgang mit der Polizei und den Medien. Der Präsident ist der Vorsitzende bei Clubtreffen und vertritt den Club bei (inter)nationalen Treffen.
    Vize-President: Die rechte Hand des Präsidenten vertritt diesen und hat die Aufgabe sicherzustellen, dass die in den Clubtreffen verabschiedeten Angelegenheiten zufriedenstellend durchgeführt werden.
    Sergeant at Arms: Die Linke Hand des Präsidenten trägt nicht nur die Verantwortung über jegliche Waffen des Clubs, sondern genießt auch ein tiefes Vertrauen des Präsidenten und seiner Brüder. Der Sergeant at Arms ist dafür bekannt, den Idealen des Clubs treu zu bleiben. Seine Loyalität ist bedingungslos. Er erzwingt Clubverfahren und sorgt für Ordnung auf Clubtreffen. Der Sergeant ist verantwortlich für die Sicherheit bei Bandenveranstaltungen und er ist verantwortlich für "Backups" (Angriffe auf Rivalen).
    Treasurer: Der Schatzmeister ist der Geldmann des Clubs und er ist dafür verantwortlich Clubgebühren zu erheben, Fonds zu verwalten und die Rechnungen zu bezahlen. Er ist verantwortlich für die Eintreibung von Schulden, die dem Club geschuldet werden und erhält normalerweise die Aufgabe, Geschäftsmöglichkeiten zu prüfen, bevor irgendwelche Entscheidungen getroffen werden.
    Secretary: Der Sekretär ist verantwortlich für den Papierkram des Clubs. Er hält Protokolle von Meetings fest und zeichnet Daten von wichtigen Ereignissen auf, wie zum Beispiel Jahrestagsterminen, Patchverleihungen und Prospect-Fristen. Er korrespondiert mit anderen Banden & Clubs und es ist seine Aufgabe, Mitglieder über bevorstehende Ereignisse auf dem Laufenden zu halten. Der Sekretär ist in der Regel dafür verantwortlich, Aufzeichnungen über Vereinsvermögen zu führen, weswegen Treasurer und Secretary meist gleichzeitig von einem Mitglied ausgeübt werden.
    Road Captain: Der Road Captain ist verantwortlich für die Logistik während eines Clubrittes. Er plant die Route, organisiert Tankstopps, Übernachtungsmöglichkeiten, usw. Der Road Captain reitet (=fährt) an der Spitze und führt das Rudel mit dem Präsidenten an.
    First 7: Als First 7 werden jene Sieben Männer bezeichnet, welche den Club gründeten. Heute sind nicht mehr alle von ihnen am Leben, doch ihre Kinder und Enkel führen den Club fort.
    Men of Mayhem: Dieser Patch wird jenen verliehen, welche für bzw. im Namen des Clubs getötet haben.
    Unholy One: Als Unholy werden jene Mitglieder ausgezeichnet, wenn sie für die eigene Gesundheit des Clubs ein Mitglied getötet haben. Tötet ein Bruder einen anderen Bruder aus eigenen Absichten und nicht im Sinne des Clubs, wird dies mit dem Ausstoß bestraft (wenn nicht sogar schlimmer).
    [Patch]Members: Member sind Mitglieder des Clubs die sich das Recht erworben haben, eine eigene Lederkutte und das Clublogo tragen zu dürfen. Letzteres wird mit der Aufnahme in den Club als Tattoo auch unter die Haut gestochen. Mitglied wird man, wenn man sich als Prospect bewiesen und die Zustimmung aller Brüder zur Aufnahme erhalten hat.
    Prospect: Prospect ist der niedrigste Rang des Clubs und zeichnet somit alle ernsthaften Interessenten aus. Von den Brüdern werden Prospects gerne als Frischfleisch betitelt. Meist müssen sie die Drecksarbeit übernehmen und werden nicht selten mit Absicht wie Dreck behandelt, um ihre Willens- als auch Durchsetzungskraft zu testen. Denn wir alle wissen: Nur die Harten kommen in den Garten!

Bespielte Gründerfamilien:
  1. Baxter
  2. Hunt
  3. King
  4. Cunningham
  5. Frei
  6. Frei
  7. Reserviert für kommenden Canon

Mitglied werden
Im Grunde kann jeder Mann Mitglied des Clubs werden. Dafür gibt es wenige Grundvoraussetzung. Der Interessent und künftige Prospect muss Männlich und Volljährig sein und Motorräder nicht nur genauso lieben wie die restlichen Männer, sondern auch diese fahren können. Im optimalen Falle sollte er eine eigene Maschine besitzen, was jedoch kein Ausschlusskriterium sein sollte, jedoch ein erklärtes Ziel des Prospects. Einige spätere Prospect integrieren sich bereits vor ihrem offiziellen Interesse am Club in den Revieralltag. Nicht selten Freunden sie sich mit den Männern an oder lungern bereits seit Monaten im Clubhaus, einem Strippclub, herum. Ein Teil der Mitglieder wurde in den Club als zweite Generation hinein geboren. Diese hatten es natürlich leichter. Ein Bruder kann einen Prospect dem Club zuführen, bürgt jedoch für den Prospect und dessen Handeln. Einen genauen Zeitraum, damit der Prospect sich sowie seine Loyalität beweisen kann, gibt es nicht. Man kann jedoch von ca. einem Jahr ausgehen. Ein Ausschluss aus dem Club ist möglich und endgültig, in manchen fällen auch tödlich. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Old Ladys
Als Old Ladys werden Ehefrauen, Lebensgefährtinnen und ernsthafte feste Freundinnen eines Clubmitglieds betitelt. Nicht jede Freundin (und erst Recht kein One Night Stand) ist berechtigt, den Titel einer Old Lady zu tragen. Manchen Brüdern ist dieser Titel ihrer künftigen Partnerin sogar so wichtig, dass sie es sogar als würdig und wichtig erachten, nur einmal in ihrem Leben eine Old Lady zu wählen – um mit dieser alt zu werden. Old Ladys erhalten eine eigene Kutte, welche nebst einem Patch Old Lady auf der linken Brustseite auch das Clublogo auf dem Rücken trägt. Anstelle des Schriftzuges Sons Of Anarchy Motorcycle Club, welcher sich über und unterhalb des Totenschädels abzeichnet, steht auf ihrer Kutte Proberty of und der entsprechende Vorname ihres Partners. So kann jeder sehen, zu wem diese Frau gehört und das man sie besser nicht anfassen sollte. Old Ladys gehören somit inoffiziell zum Club und haben trotzdem (eigentlich) kein Mitspracherecht.

Das Totenkopfsymbol
Der Totenkopf dient im Allgemeinen der Symbolisierung oder gar Androhung von physischer Lebensgefahr und Tod, der Vergänglichkeit menschlichen Lebens im Vergleich zur unsterblichen Seele sowie der gesamten physikalischen Welt im Vergleich zu geistlichen Werten, die durch die Religion verkörpert werden. Um ehrlich zu sein haben die Sons Of Anarchy nur wenig mit der Symbolik eines Totenschädel gemein. Die First Seven wählten den Totenschädel aufgrund seiner Beliebtheit und dem damals kontroversen auffallen dieses Symbols. In der heutigen Zeit findet man Totenschädel selbst auf Unterhosen, trotzdem hat das Clublogo nichts an seiner bedrohlichen Wirkung eingebüßt. Mitglieder der Sons Of Anarchy tragen den Totenschädel nicht nur auf ihren Kutten, sondern auch als Tattoo unter ihrer Haut. Eine Zeichen, dass Familie nicht nur im Blut liegt, sondern auch unter die Haut geht. Außerdem zählen Totenköpfe zum klassischen Rock'n'Roll Outfit, weswegen manche Brüder auch anderweitig den Totenkopf immer wieder in ihr Umfeld oder ihre Kleidung einbauen.

Kurzbeschreibung (inkl. Inplayereignisse)

1976 - 2015
  • Gründung in Bournemouth.
  • Eigentlicher Entstehungsgrund: Gefühl von Freiheit, Ablehnung gesellschaftlicher Zwänge und Normen
  • Gründung des Raging Heats & Club"hauses"
  • Erste Geschäfte: Erotikgeschäft
  • Einstieg in den Waffenhandel
  • Beginn des Bandenkriegs zwischen Divianos und Sons of Anarchy
  • Tod des Gründungsmitgliedes Paul Cavanaugh. Ronan
  • Walsh (ebenfalls Gründungsmitglied) wird zum Präsidenten gewählt
  • Der Club verdient seine Gelder mit Waffenhandel, Erotik und dem Motorradshop
  • "Walsh Motorcycle" wird eröffnet
  • Einstieg in das Drogengeschäft

2015 - 2016
  • Interne Differenzen beginnen den Club zu spalten.
  • Ronan Walsh wird des "Verrats" am Club überführt. Der interne Konflikt eskaliert. Bei einer club-internen Schießerei kommt Ronan Walsh ums Leben.
  • Walsh Motorcycle wird von Cohen Repair & Motorcycle übernommen
  • Ein Old-Timer der ersten Stunde - Samuel King -  wird zum neuen Präsidenten des Clubs gewählt.
  • Samuel King verstirbt unerwartet an einem Herzinfarkt.
  • Der Club wählt Ace Baxter zum neuen Präsidenten. Ein Men Of Mayhem und Sohn eines der First 7.
  • Lewis Valentino wird von den SOA als Geisel genommen
  • Bei der Übergabe mit Rex Diviano wird eine Baustelle gesprengt
  • Zu aller Überraschung wird Ace Baxter zur Diviano Hochzeit eingeladen
  • Anstelle von Ace Baxter rückt fast der komplette MC zur Hochzeit an. Ungeladene Gäste sind die besten Gäste!
  • Beim Giftanschlag gegen die Tschechen sterben auch zwei Brüder. Daraufhin beginnen die SOA eine Schießerei auf der Hochzeitsfeier. Mehrere Brüder werden dabei schwer bis lebensgefährlich verletzt

2017
  • ...

Hier geht es zu den bisherigen & aktuell bespielten Kapiteln.

Ansprechpartner im Forum: Yuvi & Fee

Die ganze Geschichte

You had to make a choice, brother: Kill or save the club.

Du sehnst dich nach Freiheit? Liebst den Wind im Gesicht und nirgends fühlst du dich so frei und zuhause gleichermaßen wie auf dem Rücken einer Harley? Du genießt das Leben und vor allem die Frauen? Dann bist du hier genau richtig! Bei den Sons of Anarchy!

Gegründet wurde der Club 1976 von Ronan Walsh und Paul Cavanaugh. Beste Freunde, die bereits Seite an Seite in der Army dienten und am anderen Ende der Welt Schlachten schlugen. Gemeinsam mit ein paar anderen Kameraden verband sie schon lang eine tiefe Freundschaft, Kameradschaft, Bruderschaft. Männer, die sich ihre Pflicht getan, das Land verteidigt hatten und sich ihre Freiheit redlich verdient hatten. Freiheit, die sie von gesellschaftlichen Normen und Zwängen beschnitten sahen. Ihr Lebensgefühl von Freiheit und Ungezwungenheit, Brüderlichkeit und absoluter Loyalität gegen den Rest der Welt auslebend, fanden sie auf dem Rücken ihrer Motorräder ein neues Zuhause. Nach der Army zu schlechten Aushilfsjobs und langweiligem Handwerk verdammt, kamen sie auf die fixe Idee einen alten Schuppen im Industriegebiet in einen Stripclub zu verwandeln. 1979 öffnete das Raging Heat seine Pforten. Die Geschäfte liefen allerdings nur schleppend. Und durch Kontakte zu anderen MCs winkte bald das schnelle Geld im Waffengeschäft. In kürzester Zeit füllten sich die Kassen den MCs und Geldsorgen waren schnell passée. Living the Rock'n'Roll! Wer braucht schon Gesetze!

Der MC war längst nicht mehr der einzige Verein, der auf dem Parkett jenseits von Recht und Ordnung tanzte. Mitte der 1980er Jahre kamen sich die Divianos und SOA das erste Mal in die Quere. Seither werden die Geschäfte vom stetig brodelnden Bandenkrieg begleitet. Konflikte, die schnell auch das innere Gleichgewicht im Club durcheinander brachten. Ein Streit zwischen den beiden Gründungsmitgliedern führte schließlich unter nebulösen Umständen zum Tod Cavanaughs. Walsh wird daraufhin neuer Präsident des Clubs und konzentriert die Geschäfte des MCs mehr und mehr im kriminellen Milieu. Mitte der 2010er reicht Walsh das Waffen- und Erotikgeschäft nicht mehr aus. Er will mehr. Mehr für sich selbst. 2013 beginnt er Kontakte zu knüpfen und 2014 fassen die Sons ersten Fuß im Drogengeschäft. Eines der Steckenpferde der Divianos, was erneut den stetig schwelenden Bandenkrieg anfeuert und erneut interne Differenzen im Club auflodern lässt. 2015 schöpfen erste Mitglieder Verdacht, dass Walsh es nicht mehr ganz so "gut" mit dem Club meint, Geld in die eigene Tasche wirtschaftet und die Werte des Clubs verrät, seinen Brüdern in den Rücken fällt. Ende 2015 gibt es erste interne Kill-Orders von Walsh, der versucht seine Gegenspieler im Club auszuschalten. Im März 2016 eskaliert die Situation und die internen Spannungen entladen sich in einer Schießerei im Raging Heat. Ronan Walsh kommt im Schusswechsel ums Leben. Der Club ist zerrissen, Misstrauen und Argwohn herrschen. Eines der letzten Gründungsmitglieder der ersten Stunde - Samuel King, der "Old-Timer" - wird zum neuen Präsidenten gewählt. Soll die Wogen wieder glätten, die interne Harmonie wieder herstellen und den Wagen aus dem Dreck  ziehen. But first things first. Im Sommer 2016 stecken die Sons of Anarchy noch immer bis zum Hals im Waffen- und Drogengeschäft Bournemouths. Verbündete Clubs, Banden und Kartelle in ganz Großbritannien und Europa sind stark im Sons-Netzwerk integriert; an einen abrupten Rückzug ist kaum zu denken. Zumal ein großer Teil der Brüder nicht allzu begeistert von der Idee sind, der MC könnte sich aus dem lukrativen Geschäft zurückziehen.

Niemand hätte zudem gedacht, dass die Ambitionen von Samuel ein jähes Ende finden würden, als er kaum drei Monate nach seiner Wahl zum Präsidenten seinem Herzleiden erlag - prompt musste schon wieder ein neuer Oberboss her, und wer es sein würde, kristallisierte sich rasend schnell heraus. Ace Baxter übernahm die Führung. Sein Amt wurde von der Wahl eigentlich nur symbolisch bestätigt, machte er den Job doch schon eine ganze Weile zu dem Zeitpunkt. Wo der Weg der Sons of Anarchy hingehen wird, das weiß nur er. Bleiben sie auf alt eingetretenen Pfaden oder trauen sie sich in neue, unbekannte und noch viel schwärzere Gewässer? Die Zeichen stehen auf Krieg gegen die Divianos, welche sich viel zu breit gemacht haben in Bournemouth!

Sons Of Anarchy Trailer by © Emma

14.06.2018, 00:41
Offline Suchen |




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste