This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.

FREI Das Schicksal ist ein mieser Verräter
SG 04.11.18 | CSB 31.08.19
Dexter Williams
Everybody loves him, right?


Steckbrief
Beiträge: 37 | Themen: 5
Registriert seit: 13.07.2018

Liebe das Leben und das Leben liebt dich! Das Motto des gebürtigen Amerikaners Dexter Williams ist im Grunde so einfach, dass es nur aus dem Mund eines Mannes kommen kann, welchem alles in die Wiege gelegt wurde. Als Sohn einer wohlhabenden Familie schlendert der 41 Jährige mit einer selbstverständlichen Gefälligkeit durch sein Leben, welche Andere in den Wahnsinn treiben kann. Der studierte Jurist ist Teilhaber der Kanzlei Vitolo & Williams in London & Bournemouth. Dass er es dabei mit dem Recht & den Gesetzen schon seit Jahren nicht immer so genau nimmt, muss nicht jeder wissen. Denn Geld regiert die Welt und der Höchstbietende gewinnt, nicht wahr? Eine Frau an seiner Seite findet man immer, nur ist es nicht immer die Selbe. Als begehrter Junggeselle sieht er überhaupt nicht ein, sich dem schönen Geschlecht zu verwehren!


Yuvi
versucht ihn zu zügeln [Bild: d1gif0wshv.gif]



Das Schicksal ist ein mieser Verräter | Zitieren |  
#1
^




Trust the timing of your life.
― Mirjam Flatau


GESUCHT
Alma Moore • 38-41 Jahre • Zeitarbeiterin
Avatarwunsch: Rosamund Pike

So hatte sich Alma ihr Leben nicht vorgestellt: Als Zeitarbeiterin ohne Berufsausbildung geschweige denn Studienabschluss und dann auch noch als allein erziehende Mutter. MUTTER! Sie, die nie Kinder hatte haben wollen. Sie, welche seit ihrer Jugend ganz klar mit ihrer Karriere verheiratet hatte sein wollen... Mutter. Tja, dass ausgerechnet du, liebe Alma, schwanger durch einen One Night Stand und dann auch noch während deinem Auslandsemesters wurdest war so ein Ding, welches Zuhause in Bournemouth an die ziemlich große Glocke gehängt wurde. Du kamst immerhin aus betuchtem Hause, deine Eltern hatten einen Ruf zu verlieren und ein uneheliches Kind? In vielen Augen mag es altmodisch sein, doch so war deine durchaus große Familie schon jeher weswegen du dich vor den Konsequenzen dieser Schwangerschaft drücktest. Weswegen du damals länger in den Staaten bliebst als nötig, weil du der Realität entfliehen wolltest. Doch vor dieser konntest du nicht fliehen, egal, wie gerne du die Augen davor verschlossen hättest. Deine Eltern stellten dich nicht vor eine Wahl, sondern ein Ultimatum: Abtreibung oder raus aus unserem Haus. Auch wenn du nie Kinder hattest haben wollen, konntest du nicht einfach abtreiben. Warum? Dass ist dir selbst bis heute nicht klar, inzwischen zwanzig Jahre später. Und sind wir ehrlich: Eine Vorzeigemutter wurde auch nie aus dir. Du konntest dein Studium nicht abschließen und dann hattest du nun einmal auch keine Unterstützung, weswegen du dazu genötigt warst, sofort Arbeit zu finden. Die wahren Freunde erkannte man bekanntlich schon immer in den harten Zeiten und du musstest damals lernen, dass du keine wahren Freunde hattest. Die Schönen und Reichen interessierten sich einen Dreck für eine geschwängerte junge Frau, welche plötzlich sich nicht mehr als die teuren und schicken Dinge leisten konnten, welche Alma selbst früher mit Papis Kreditkarte bezahlte. Inzwischen arbeitest du seit einigen Jahren bei einer Zeitarbeitsfirma, was viele verschiedene Jobs wie Arbeitszeiten bedeutet. Mit deinen Eltern hast du dich nicht wirklich vertragen, doch für deinen Sohn hat man sich irgendwie miteinander arrangiert. Er sollte immerhin nicht ohne seine Großeltern aufwachsen. Dass du als Mutter versagt hast, das reibt dir die Deinige immer gerne unter die Nase und ja, vielleicht hast du das. Du warst inkonsequent. Du warst eher eine Freundin als eine Mutter für deinen Sohn. Nicht zwingend das Falsche, doch Hauptsache der Junge war irgendwie beschäftigt und ging dir nicht immer auf die Nerven. Einen Hehl hast du daraus nie wirklich gemacht. Dabei bist du vielleicht nur verbittert, denn anscheinend scheint niemand sehen zu wollen, was du für deinen Sohn aufgegeben und wie du dafür gekämpft hast, ihm immer alles Leisten zu können, was er sich wünschte. Von einem Dach über dem Kopf und warmen Mahlzeiten auf dem Tisch ganz zu schweigen! Hattest du es sich denn dann nicht verdient, selbst Spaß zu haben? Du warst immerhin nicht dazu da um dein eigenes Leben aufzugeben, nur weil du ein ungewolltes Kind hast?


SUCHEND
Dexter Williams • Jurist
Dexter ist jene Sorte Mann, wovor gute Mütter ihre Töchter warnen. Gesegnet mit einem tödlichen Charme ist der großzügige aber äußerst ehrgeizige Mann ein wahrer Frauenheld. Es liegt in seiner Natur, so scheint es, denn bereits als Jugendlicher besaß er einen ganz eigenen Witz aber auch Größenwahn, welcher seine Eltern durchaus auf die Palme hatte bringen können. Nachdem er fast durch sein erstes Semester fiel, nahm er es immerhin mit der Disziplin ernster und heute, so viele Jahre später, ist der studierte Jurist Teilhaber seiner eigenen Kanzlei. Zusammen mit seinem besten Freund meint man, dass er das Gute in den Menschen sieht, doch da täuscht man sich. Dexters Gewissen ist kleiner als das Gehirn einer Fliege und bereits seit seinen Berufsanfängen manipulieren er und sein Bro Papiere, Beweise wie so manche Zeugen gegen die richtige Summe. Dass er einmal ein Teil der Mafia sein würde, nun, damit hätte er niemals gerechnet doch Dexter nahm das Leben schon immer, wie es eben kam. Dass er jedoch Vater ist, nun, dass ist ein Umstand, von welchem er weder ahnt noch gar hofft. Vor allem nicht hofft. Dexter und ein Kind? Er ist doch selbst noch eins! Er lebt sein Leben frei Schnauze. Nimmt sich, was ihm gefällt und kann sich kaufen, wonach ihm der Sinn steht. Die Welt ist sein Süßigkeitenladen und hübsche Frauen wie schnelle Autos seine größten Hobbys.

Charlie Moore • Student
Charlie ist das Kind, was man sich nicht während eines Studiums wünscht. Dass er nicht geplant war, das weiß er. Alma und er haben da ziemlich unverblümt darüber gesprochen. Aber auch ungeachtet das Zeitraums ist Charlie eher weniger das Kind, das man jemandem wünscht. Er ist altklug, geltungssüchtig und vorlaut und macht sowieso lieber das, was ihm in den Kopf kommt, statt auf andere zu hören. Dass er laut Alma der Grund ist, wieso ihr Leben nicht so verlief, wie sie es geplant hat, das weiß er. Mittlerweile macht ihm das aber nichts mehr aus zu wissen.
Und immerhin ist etwas aus ihm geworden, oder? Naja, zumindest nimmt er wenigstens sein Studium so halbwegs ernst. Dass er nebenbei immer wieder Dinge tut, die vielleicht legal sind, vielleicht auch nicht(muss man ja nicht so genau hinschauen), sollte man dabei einfach besser außer Acht lassen.
Insgesamt haben die beiden keine klassische Mutter-Sohn Beziehung. Vielleicht weil Alma nie eine wirklich gute Mutter war, vielleicht weil Charlie nie auf sie als Mutter hören wollte. So oder so sieht Charlie sie mehr wie eine Mitbewohnerin, bestenfalls große Schwester als eine Mutter, auf die man vielleicht man auch mal hören könnte. Aber der Zug ist ja sowieso abgefahren, oder? Immerhin ist er erwachsen.

Don't ever be afraid to shine.
Remember, the sun doesn't give a fuck if it blinds you.

Bournemouth mag zwar nicht London sein, doch ist die Stadt nun einmal auch kein Dorf. So weiß Alma nicht, dass Dexter schon seit einiger Zeit ebenfalls an der britischen Küstenstadt lebt. Nun gut, um ehrlich zu sein, rechnet sie auch nicht damit, denn ihren One Night Stand von Einst, aus welchem Charlie entstand, denn sah sie nie wieder. Kein Name, keinen Anhaltspunkt und irgendwie fehlte der guten Alma auch der Wille, sich mit der Situation auseinander zu setzen, weswegen die Frage nach dem Vater von Charlie jeher schon immer mit den harten Fakten beantwortet wurde: Irgendein Kerl damals in Amerika, mit dem sie eine einzige Nacht verbrachte ohne ihn je wiederzusehen.
Das Schicksal ist jedoch ein kleiner mieser Verräter – oder trägt schlicht einfach den Namen Charlie Moore. Der schlaue Student und Nerd hat ein Programm entwickelt, mit welchem er künstlich den Alterungsprozess anhand von Fotografien durchführen kann. Um seinen Stolz der Welt zu zeigen, mietete der Junge kurzerhand ein paar Plakatwände, ließ sie mit einem Banner tapezieren und nutzte als Beispiel ein Bild von sich selbst. Dexter schaut nicht schlecht, als er sich plötzlich gar selbst ins Gesicht blickt und auch wenn er felsenfest der Meinung ist, dass das Gefühl, welches ihn beschleicht, nicht wahr ist, nimmt er doch Kontakt zu dem Jungen auf. Sohn und Vater begegnen sich und somit früher oder später auch Dexter Alma und plötzlich kommt alles raus! Happy Family? Fehlanzeige. Die Situation wird vermutlich erst einmal ordentlich zwischen Mutter und ach so plötzlich Vater eskalieren während Charlie es vielleicht einfach nur geil finden wird, endlich einen Dad zu haben. Vor allem einen Dad wie Dexter, der so überhaupt nicht wie seine verklemmte und spießige Mutter ist...


NACHWORT

Wir, das sind Asl und Yuvi, suchen Dich! Wie unschwer zu erkennen suchen wir eine Mutter und ehemaligen One Night Stand für eine nicht ganz so einfach Familienkonstelation. Du solltest Geduld, Ideen, Lust und Eigeninitiative mitbringen - wir beißen auch nicht! Du solltest deinen Charakter selbst nicht immer zu ernst nehmen, ihr Ecken und Kanten geben, denn sie ist sicherlich kein schlechter Mensch, nur einfach nicht perfekt. Auch wenn sie dies vielleicht gerne wäre. Ihr Name ist so Pflicht, da sie bereits im Inplay erwähnt wurde. Rosamund Pike ist ein geliebter Vorschlag aber keine Pflicht. Wir behalten uns ein Vetorecht aber vor. Wir selbst sind zuverlässige und geduldige Seelen, posten einmal schneller einmal langsamer und schreiben beide zwischen 3.000 bis 4.000 Zeichen. Vielleicht bis bald!

15.10.2018, 20:15
Offline Suchen |
Der Stadtrat
Administrator



Beiträge: 226 | Themen: 128
Registriert seit: 08.05.2018





RE: Das Schicksal ist ein mieser Verräter | Zitieren |  
#2
^

SG - 04.11.18
CSB 31.08.19

04.11.2018, 10:38
Offline Suchen |




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste